Texte für Printmaterialien

Texte fuer Print

Alles online? Nix da. Gib deinen Kunden und Interessenten etwas zum Anfassen: Flyer, Broschüren, einen echten Brief aus Papier. Ich erstelle und bearbeite für dich Texte und das visuelle Konzept deiner Printmaterialien.

 

 

Vielleicht haben Printmaterialien gerade in Zeiten des Online-Marketing einen besonderen Stellenwert. Früher gab’s halt alles auf Papier – heute sind ein gut gemachter Flyer und ein schöner Kundenbrief fast schon etwas Besonderes. Mit gedruckten Werbematerialien erreichst du Menschen auch offline und hinterlässt bei ihnen mehr als nur einen guten Eindruck. Aber wie sollten Printmaterialien in Zeiten des Online-Marketing gestaltet sein?

 

Print: von Flyer bis Bewerbung

 

Wenn ich von Printmaterialien spreche, meine ich als Computer-Junkie alles, was nicht digital in die Welt entlassen wird. Dazu gehören Broschüren, Flyer und Kataloge, Exposés, Visitenkarten und Werbe-Postkarten, Anschreiben an Kunden und Interessenten sowie sämtliche Marketing-Materialien, die mit Slogans oder Infos bedruckt werden.

Auch die nicht werblichen Schriftstücke wie Rechnungen oder Angebote zähle ich dazu – eben alles, was man so auf Papier druckt.

 

Im privaten Bereich fallen auch ein paar Drucksachen an, um die ich mich in den letzten Jahren, hauptsächlich mit Korrekturen, gekümmert habe; Bewerbungen, akademische Arbeiten oder Hochzeitseinladungen zum Beispiel.

 

Einige der genannten Dinge sind nicht ausschließlich ›Print‹ – Rechnungen und Bewerbungen werden ja meist per Mail verschickt. Ich ordne sie trotzdem in dieser Kategorie ein, denn sie werden so gestaltet und verfasst, als würde der Empfänger sie ausdrucken; auf einer Din A4-Seite mit Briefkopf, Adressfeld, Datum, Grußformel. Normgerecht.

 

Drucksachen: Text und Gestaltung

 

Eines vorweg: Wir werden heutzutage rund um die Uhr von Werbung überflutet. Das heißt für deine Print-Materialien, dass sie einzigartig genug sein müssen, um angenehm ins Auge zu fallen, und der Betrachter irgendetwas in ihnen finden muss, das sie vor dem Weg in die Altpapiertonne bewahrt. Sonst kannst du dir den Druck sparen.

 

Prinzipiell biete ich für Printmaterialien mein ganzes Leistungsspektrum an: Texterstellung, Korrektur, Lektorat, Überarbeitung und Übersetzungen ins Deutsche und in Leichte Sprache. Neben der Textarbeit erarbeite ich mit dir gerne auch das gestalterische Konzept für Flyer und Co. – auch dann, wenn dein Projekt noch keine ausgefeilte CI (=Corporate Identity) hat. Flyer und Broschüren bis etwa zehn Seiten kann ich für dich komplett erstellen, von der ersten Idee über Texte und Fotos bis zum druckfertigen Layout. Eine detaillierte Leistungsbeschreibung ist in Arbeit.

 

Du willst nur mal eben schnell, dass jemand den Text auf deinen Rechnungen oder die fünf Zeilen auf der Visitenkarte auf Rechtschreibung und Grammatik prüft? Ja, auch solche Mini-Aufträge übernehme ich tatsächlich sehr gerne.

 

Print-Texte erstellen lassen

Gestaltung von Print-Werbung

 

Bei Print-Marketing verfolge ich – wahrscheinlich noch mehr als bei Online-Projekten – einen eher minimalistischen Ansatz. Ja, ich bin Texter; aber sind wir ehrlich: Nur die allerwenigsten Menschen wollen lange Texte lesen. Erst recht nicht, wenn sie den roten Faden nicht sehen können.

 

Online ist die Sachlage ein bisschen anders. Salopp gesagt packt man das Wichtige halt oben auf die Seite und wer nicht ganz runterscrollt, überliest eben das Unwichtige. Okay. Gebe ich meinem Interessenten aber einen doppelseitigen Flyer in die Hand, scrollt er nicht. Er hat das Ding zwischen den Fingern, schaut auf die Vorderseite, dreht das Papier um, schaut auf die Rückseite. Da ist kein Platz für ›das Unwichtige‹. Die ganze Printsache muss in sich stimmig wirken und darf nur so viel Text enthalten, dass der Betrachter nicht erschlagen wird.

 

Print-Texte: Weniger ist mehr!

 

Ich spreche bewusst vom Betrachter – ob er auch ein Leser ist, wird sich erst herausstellen. Egal, ob wir von einem einfachen Gutschein-Flyer oder einem Katalog für Präzisionstechnik sprechen: Weniger ist mehr!

 

In der optischen und textlichen Gestaltung haben wir dafür zu sorgen, dass der Betrachter ALLE relevanten Informationen mühelos finden kann. Das gelingt erstens dadurch, dass wir auf irrelevante Informationen verzichten (oder sie geschickt auslagern), und zweitens dadurch, dass wir das Material sinnvoll aufteilen, anordnen und gestalten. Bei einem Katalog könnte das zum Beispiel so aussehen, dass Produkteigenschaften auf die Beschreibung der Produktlinie und die einzelnen Artikelbeschreibungen aufgeteilt werden. Bei einem Flyer können im Rahmen der CI Farben dazu beitragen, Informationen in verdauliche Häppchen zu packen.

 

Verzahnung von Web und Print

 

Bei Drucksachen kann ich mir viele Worte sparen, wenn ich zu einer Website verlinke, die die weiteren Infos bereithält: Im Flyer weckst du das Interesse des Betrachters, vielleicht verstärkt durch ein besonderes Angebot, und verweist ihn für mehr Infos auf deine Homepage. Gute Idee. Leider wird das Konzept oft nur halbherzig umgesetzt: Der Flyer verweist auf die Startseite der Website und dort stehen veraltete Informationen; das gesuchte Angebot würde der Besucher nur finden, wenn er sich eine halbe Stunde durch irgendwelche Unterseiten klickt.

 

Wenn du dir die Mühe machst, neue Flyer gestalten und drucken zu lassen, schöpf die Möglichkeiten auch voll aus! Du stellst im Flyer dein Projekt als Ganzes vor? Verweise auf die Startseite und sorg dafür, dass der Besucher sich ab hier alleine zurechtfindet. Dein Flyer bewirbt gezielt ein Angebot? Lotse den Interessenten auf die passende Landingpage. Die gibt es noch nicht? Dann wird es höchste Zeit, sie zu erstellen.

 

Oft markieren ein neuer Katalog oder eine neue Kampagne auch den Beginn einer neuen Ära. Man merkt, dass die alte CI die neuen Visionen nicht mehr richtig transportiert. Während man die Gestaltung der Website einfach Tag für Tag als gegeben hinnahm, wird es bei den Arbeiten an neuen Broschüren plötzlich ernst. Vielleicht ist gerade dann der richtige Zeitpunkt gekommen, den gesamten Projekt-Auftritt noch einmal unter die Lupe zu nehmen und auch auf der Website Dinge in neue Richtungen zu lenken?

 

 

Falls Dir zu Deinen Drucksachen noch die passende Landingpage fehlt oder du zum neuen Flyer gleich auch neue Webtexte brauchst, schau mal bei den Webseiten vorbei.

 

texterion.de

Mehr dazu im Magazin:

folgt ;)


texterion.de auf Facebook: witzige und bemerkenswerte Funde zum Thema Sprache & Text – bis 8. März mit Gewinnspiel 🥳

Lust zu stöbern? Entdecke die Artikel im Magazin.

 

Aktuell: Elektro-Auto für die VG Langenlonsheim | Hier geht's zur Liste der Partner:

E-Auto fuer Lalo